10.Glücksmomente
up arrow
IMG 0501
Neun Monate habe ich alte erfolgreich aufgeführte Musikstücke in diverse Hefte sortiert, den Layout-Vorgaben des Verlags angepasst und hier und da eine kleine Verbesserung des Notentextes vorgenommen. Das war eine unglaublich umfangreiche Arbeit.
IMG 0503
Ich habe Stunden über Stunden an den einzelnen Stücken gesessen, habe die Lesbarkeit der Noten optimiert und für alle Hefte gleich gestaltet . . . Dann waren sich der Verlag und ich über alle Details einig, alle Stücke (Partituren und Stimmhefte) waren mehrfach Korrektur gelesen . . .
IMG 0504
. . . und der Verlag hat nun acht neue Hefte von mir gedruckt. Der Inhalt: Arbeiten von 1995 bis 2017. Heute kamen die - gut verpackten - Belegexemplare (drei für jedes Heft) an. Ein Irrsinnsmoment, meine monatelange Arbeit gedruckt zu sehen, 23 Jahre nach den letzten Veröffentlichungen.
IMG 0505
Ein ganz schön dicker Stapel! Er beinhaltet vier Werke sogenannter ernster Musik, schwer zu spielen und etwas länger, sowie elf kürzere, unterhaltsame Musikstücke auf vier Hefte verteilt (Duett, Trios und Quartette).
IMG 0508
Ein Heft mit vier Trios, zwei Hefte mit jeweils drei Quartetten, ein unterhaltsames Duett . . .
IMG 0510
. . . zwei "Klopper" für zwei Gitarren, ein schweres Stück für vier Gitarren sowie ein Heft für zwei Gitarren mit Piano. Da kommt - die Stimmhefte kommen ja auch noch dazu - doch ganz schön viel Papier zusammen.
IMG 0509
Insgesamt sind es gut 64 Minuten dicht komponierter Musik. Die vor mittlerweile 23 Jahren veröffentlichten vier Hefte verkaufen sich übrigens immer noch: pro Jahr drei bis vier Hefte seit rund 20 Jahren. Das waren damals zusammen gute 40 Minuten straff komponierter Musik.
IMG 0511
23 Jahre später haben der Verlag und ich eine "zweite" Runde gestartet. Da der Im Sommer abgeschlossene Vertrag über die vielen Stücke nicht wirklich alles umfasst hat, was ich tatsächlich abgeliefert habe (es sind drei Stücke dazu gekommen), wurde der Vertrag kurzerhand erweitert.
IMG 0572
Jetzt ist wirklich jeder Titel extra aufgeführt. Mich hat erfreut, dass ich einfach noch ein paar Stücke dazu nehmen konnte. Die Verlagschefin meinte: lieber mehr Hefte mit weniger Stücken pro Heft. So wurden aus einem Quartett-Heft mit vielen Stücken zwei Quartetthefte mit noch mehr Stücken!
IMG 0507
Irgendwie bin ich tierisch stolz darauf, was ich da alles so geschaffen habe - einmal die Musik und zum anderen das Notenlayout (Aussehen der Noten samt Schriften), Wendestellen (zum Umblättern während des Spielens) gut zu platzieren, alle Grafiken ... das sieht einfach fantastisch aus.
IMG 0571
Irrsinn, wie viel Zeit ich dafür (vom Komponieren einmal abgesehen) investiert habe. Aber es ist einfach toll geworden; so toll, dass ich ein bereits 1997 veröffentlichtes Gitarren-Trio neu layoutet habe und dies auch in der Neufassung in wenigen Wochen erscheinen wird (der Verlag ist begeistert).
IMG 0575
Vor allem aber freut mich diese Aussage der Verlagsleiterin und ihr Angagement, meine Musik verbreiten zu wollen. Und so etwas geschieht einem, wenn man 67 ½ Jahre alt ist; wieso nicht schon 25 Jahre früher?