Die auf dieser Seite dargebotenen Texte entstammen ausnahmslos meiner Feder.
            Sie wurden bereits vor längerer Zeit oder in frühester Vergangenheit verfasst,
            sind entweder veröffentlicht worden oder nur hier zu lesen. Ich wünsche
            viel Spaß beim Durchforsten und Lesen meiner Texte.

                   © Alle Texte sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder vervielfältigt
                   noch ohne meine ausdrückliche Zustimmung veröffentlicht werden




     ins Bild klicken ...
    
und der Text öffnet sich
Beschreibung des Werkes       /      Was Sie erwartet

     
        Die alte Geige
Ein altes Erbstück, wenig geachtet, erfährt eine neue Wertschätzung, Dez. 1998



     
Reinhard W. Nachtwey,   Das Röhren des Auspuffs bei Sonnenaufgang / Bedenken eines Motorradfahrers, Juli 2021 / überarb. 2. Auflage
- ein nachdenklicher Bericht anhand von sechs Spanienreisen mit dem Motorrad (bebildert), BoD, 136 Seiten / Hardcover 18,99 € / E-Book 7,49 €
ISBN: 978-3-7504-0936-1
In diesem Buch berichte ich anhand meiner ausgedehnten Reisen nach Spanien (solo und mit meiner Frau gemeinsam) von meinen Gedanken
beim und übers Fahren, von Geschehnissen am Rand meiner/unserer Route und vielen anderen Eindrücken - über rasante Fahrten genauso
wie über Schrecksekunden, die mich zum Innehalten veranlasst haben; über die Droge Motorradfahren, ihre Risiken und Nebenwirkungen.
Dieses Buch ist keinesfalls nur für Motorradfahrer geschrieben - im Gegenteil:
Es wäre sehr zu empfehlen, wenn viele "Nur-Autofahrer" es einmal zur Hand nehmen und darin lesen würden, um zu sehen, wie wir Motor-
radfahrer so ticken und warum wir so fahren, wie wir fahren ... und einiges mehr. Auch Bilder gibt's - sogar sämtliche Reisealben (im Internet).


     
     Schweigen ist Silber,
     Schreiben ist Gold
Steine zu Werkzeug bearbeiten, Korn anbauen, Jagen, Kochen und Speisen, Musik schreiben, spielen und hören, Bilder malen und betrachten, Motorradfahren ...
welch herrliche Kulturtechniken stehen uns zur Verfügung. Mit den drei ersteren kann ich persönlich nicht so viel anfangen, andere aber bestimmen mein Leben,
insbesondere die hier in diesem Essay erörtere; Okt. 2021


     
         Warten auf Moto
         Protokoll der Wiedererlangung
         meines gestohlenen Motorrades
Nur recht kurze Zeit - gerade mal 100 Minuten - hatten die Diebe mein Motorrad in ihrer Gewalt. Dann hatte es die Bundespolizei glücklicherweise schon sicherge-
stellt. Das heißt aber nicht, dass ich es zeitnah auch zurück erhalten hätte; KTU, Versicherung, Werkstatt ... man glaubt es kaum, wie lange es braucht, bis man wieder
im Sattel sitzen kann. Diese Glosse ist etwas für Hartgesottene, Hardcore-Schadenfrohe oder zutiefst mitfühlende Menschen, die viel Zeit zum Bedauern mitbringen.